Besucher

Kinderarmut Mappe.pdf
Download

 

Kinderlobby Deutschland

Kinderarmut in Deutschland - Wir geben der Armut eine Stimme!

Wir reden Klartext, im Interesse unserer Kinder:

Seit mehr als 15 Jahren und besonders seit der Einführung der Agenda 2010 unter der Regierung Schröder, in Zusammenarbeit mit der Unternehmensberatung McKinsey zeichnet sich eine drastische Spaltung der Gesellschaft in unserem Lande und der Verfall gesellschaftlicher Werte ab.

Hans Grunwald, jahrzehntelang als Trainer und Berater von Unternehmern und deren Mitarbeitern tätig, hat diese gravierenden und folgenreichen Veränderungen schon 2003, in der Enstehungsphase der Agenda 2010 erkannt und benannt. Für seine Kunden hat er stets Wert darauf gelegt, daß diese ihre Unternehmen nach ganzheitlich ethischen Prinzipien führen und im Umgang mit Mitarbeitern und Kunden, ein an Werten orientiertes Management und Verhalten praktizieren. Mit seinem völlig andersartigen betriebs- und volkswirtschaftlichem Ansatz kann er also den  gesamtgesellschaftlichen Umbau, den wir hierzulande zur Zeit erleben, von "innen heraus", beurteilen, einordnen und deshalb in keiner Weise gutheißen.

Er kritisiert, daß die Gesellschaft insgesamt, ebenso die Arbeitswelt, aber auch das Bildungssystem in Deutschland "marktradikal" umgebaut werden! Die traurigsten, wehrlosen Opfer sind am Ende unsere mehr als 3 Millionen von Armut betroffenen Kinder in Deutschland, mit ihren Eltern.

Die Hauptursache für diese Situation ist die neoliberale Arbeitsmarktpolitik der Agenda 2010! Sie wird in ihren Auswirkungen inzwischen ständig kontrovers diskutiert, aber von ihren Urhebern stets bewusst "schöngeredet", massiv unterstützt von marktradikalen Medien und PR-Kampagnen. Die inzwischen etablierte, klar neoliberale Arbeitsmarktpolitik der Agenda 2010, ist in ihren Auswirkungen belegbar, als negativ zu bewerten. Sie erzeugt im Ergebnis Kinderarmut, zunehmende Armenspeisungen landesweit, beschönigend "Tafeln" genannt, übrigens zynischerweise auch ein "Konzept von McKinsey"! Die Agenda 2010-Politik erzeugt Armutslöhne, führt zu massiver Ausbreitung von Leiharbeit und Niedriglöhnen. Führt zu "verschleierter Arbeitslosigkeit", zu Ausgrenzung, Chancenlosigkeit und Diskriminierung, erzeugt zunehmende Armutstrends, Altersarmut wie auch Kinderarmut.

Besondere Gefahren sieht Hans Grunwald, als Strategieexperte, in der daraus entstehenden Radikalisierung der Ausgegrenzten unserer Gesellschaft!

Opfer dieser schädlichen Entwicklungen sind am Ende immer unsere Kinder und Jugendlichen, welche ja unsere Zukunft sind. Es sind nicht allein menschliche Schicksale, in der Summe ist es auch wirtschaftlich nicht zu rechtfertigen, wenn ein großer Teil der Bevölkerung von der Teilnahme und Teilhabe in unserer Gesellschaft ausgeschlossen und damit diskriminiert wird. Alle diese Negativergebnisse werden ständig von der Politik, von Lobbyisten- und Interessenverbänden verschleiert. So sind denn auch die monatlich verkündeten Arbeitslosenzahlen, mit stets "knapp unter der 3 Millionengrenze", nicht die Wahrheit! Zählt man alle Betroffenen, sind es in Wahrheit über 5 Millionen Betroffene! Es gibt Analysen, die von mehr als 7 Mio., fast 10 Millionen Mitbürgern sprechen.

Vielleicht machen Sie diese Tatsachen und Wahrheiten ja jetzt betroffen oder Sie finden es beschämend und einfach unerträglich. Das wäre wunderbar! Vielleicht finden Sie es auch einfach unanständig, daß in unserem reichen Land, die Armut eine solche Konjunktur hat und daß Millionen unserer Kinder samt ihren Eltern in Armut leben müssen.

Dann sind Sie willkommen im Kreis der Macher, die die Kinder nicht einfach weiterhin mit Barmherzigkeitsaktionen und Almosen vertrösten, sondern sie da rausholen wollen, aus ihrer Armutssituation.

Der "Aufstand der Anständigen" braucht Sie!

Wir haben Alles vorbereitet und organisieren Alles für Sie, wenn Sie endlich etwas Handfestes machen wollen. Wenn Sie "Nägel mit Köpfen" machen wollen.

Starten Sie in Ihrer Stadt die Kampagne "Kinderarmut, nein danke!".

Starten Sie Ihre Kampagne mit gleichgesinnten "Anständigen" in Ihrer Stadt! Nur unser krasses Herumreissen des Ruders, kann diese Negativentwicklungen in unserer Gesellschaft, in unserem schönen Land stoppen und und rückführen.

Hans Grunwald entwickelte dazu ein faszinierendes Konzept, mit dem Sie die Kinder Ihrer Stadt, samt ihren Eltern, aus der Armutssituation herausholen können, die Idee einer "Kinderstadt" in Ihrer Stadt.

Sie erhalten dazu von unseren Spezialisten,unserer "Task-Force-Kinderstadt" professionelle Hilfe. Aber immer nur Hilfe zur Selbsthilfe, denn es ist Ihr Projekt, Ihre Stadt, es sind die Kinder Ihrer Stadt, es ist Ihr Werk, Ihr Erfolg!

Wenn Sie mehr erfahren und Ihren Beitrag leisten wollen,stöbern Sie auf den folgenden Seiten.

Wenn Sie als Sponsor oder Spender unsere Projekte unterstützen wollen, lassen Sie uns das wissen.